1. Platz am kantonalen Unihockeyturnier der 3. Oberstufe im Athletikzentrum St. Gallen

von (Kommentare: 0)

 

Am 11. März 2020 war es endlich soweit. Wir, sieben Schüler der Oberstufe, vertraten das Team «CSLinth» am kantonalen Unihockeyturnier im Athletikzentrum, an dem 14 Teams um die Qualifikation für die Swiss Unihockey-Games in Zofingen kämpften.

An diesem Morgen konnte sich kaum jemand auf den Unterricht konzentrieren. Alle sassen nervös auf ihren Stühlen und sehnten das Ende der Lektion herbei. Manche hatten vor Aufregung sogar Magenkrämpfe!

Als es dann endlich Mittag war, konnte kaum jemand viel essen. Alle waren sehr nervös. Nach dem Essen machten wir uns auf den Weg nach St. Gallen. Als wir nach etwa einer Stunde ankamen, wärmten wir uns auf und machten uns für das erste Spiel bereit. Grossartig fand ich die Kulisse im Athletikzentrum.

Trotz des ersten 3:1 Sieges waren wir über den Spielverlauf etwas enttäuscht. Wir spielten gegen einen schwächeren Gegner, trotzdem konnten wir ihnen unser Spiel nicht «aufzwängen». Das zweite Spiel verlief schon besser, da wir uns langsam an den Boden gewöhnt hatten.

Nach dem vierten Spiel hatten wir, Gott sei Dank, alle Spiele in der Vorrunde gewonnen und uns somit, als Erstplatzierter in der Gruppenphase, direkt für den Halbfinal qualifiziert.

Als wir hörten, dass der Torwart der gegnerischen Mannschaft im ganzen Turnier noch kein Tor reingelassen hatte, wuchs unsere Angst. Aber dann kam uns in den Sinn, dass unser Torwart, Noel, bisher auch nur drei Tore erhalten hatte und wir wussten um seine Stärken.

Der Schiedsrichter pfiff das Spiel an. Nervös wurde ich erst richtig, als wir plötzlich einen Treffer erhielten. Wir standen 1:0 im Rückstand. Doch dann gelangen uns zwei Glückstreffer. Zuerst fing Fabian einen Ball des gegnerischen Teams ab und schoss ein Tor. Danach traf auch noch Gianluca mit einem herrlichen Tor. Er schoss den Ball dem Torwart zwischen den Beinen hindurch. Dadurch wendete sich das Spiel zu unseren Gunsten. Dann gelang uns erneut ein Treffer und so gewannen wir dann auch das Halbfinale und standen im FINALE.

Wir konnten es fast nicht glauben, dass wir im Finale standen. Und dann gingen wir wieder 1:0 in den Rückstand. Doch mit Gottes Hilfe konnten wir das Blatt erneut wenden und gewannen schlussendlich das Turnier. Wir haben uns für die Swiss Unihockey-Games in Zofingen qualifiziert.

Fabian, 8. Klasse

 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 2?