Ein Wort in Sachen Informatik

von (Kommentare: 0)

Mit der zunehmenden Präsenz von Internet und Informatik in Privat- und Geschäftsleben sowie der generationenübergreifenden Verbreitung immer leistungsfähigerer Kommunikationsgeräte gewinnt der solide Informatikunterricht an der Schule zunehmend an Bedeutung.

Zur ganzheitlichen Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf das Leben, die Berufslehre oder die weiterführenden Schulen werden an der CSLinth im Fach Informatik deshalb die folgenden Inhalte vermittelt:

Zyklus 2

  • Basiskenntnisse wie Tastaturschreiben, PC-Bedienung und -Einstellung, Dokumentenablage, etc. (6. Klasse)

Zyklus 3

  • Microsoft-Office-Programme Word, Excel, PowerPoint u. Ä.
  • Recherchieren im Internet, erkennen von vertrauenswürdigen Quellen
  • Grundzüge der sozialen Medien kennen inklusive ihrer Chancen und Gefahren
  • Sensibilisierung zum Thema Suchtgefahren im Internet
  • IT-Sicherheit, Daten- und Persönlichkeitsschutz


Zur Bearbeitung dieser Themen wird die herkömmliche Methodik beibehalten: So werden obige Inhalte schwerpunktmässig im Fach Informatik durch die entsprechende Fachlehrperson unterrichtet. Damit soll im Gegenzug sichergestellt werden, dass sich die anderen Fächer uneingeschränkt der effizienten und zuverlässigen Vermittlung der jahrhundertealten Grundfertigkeiten aus Natur- und Geisteswissenschaften widmen können.

Unterstützend stehen den Lehrpersonen zur Unterrichtsgestaltung zeitgemässe Medien wie Visualizer (Hellraumprojektorersatz), Beamer und Tablets zur Verfügung. Nachdem im 2018 je ein ActivPanel-Board (interaktiver Grossbildschirm als Ergänzung zur Wandtafel) für das Hauptschulzimmer des Zyklus 3 sowie für ein weiteres Schulzimmer angeschafft werden konnten, wurde der Schule im Januar die Anschaffung eines weiteren Boards gesponsert. Dieses kommt seit Mitte Monat im Hauptschulzimmer des Zyklus 2 zum Einsatz und erfreut Schüler und Schülerinnen genauso wie die Lehrpersonen.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.