Podestplatz am schweizerischen Schulsporttag

von (Kommentare: 0)

Am Mittwoch, 7. Juni nahmen die Mädchen und Knaben der Oberstufe der Domino Servite Schule Kaltbrunn zum ersten Mal am Schweizerischen Schulsporttag in Freiburg teil. Als Vertreter des Kantons St. Gallen kämpften sie tapfer bis zur letzten Spielminute des kleinen Finals.

Nach der Eröffnungsfeier und dem Einmarsch der Kantone begannen die über 3000 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz um den Sieg in ihren Disziplinen zu kämpfen. Weil alle wussten, dass nach der Vorrunde nur die acht besten Teams weiterkommen würden, gaben alle ihr Bestes.

Die Mühe der Unihockeyspielerinnen aus der 2. Oberstufe wurde belohnt, denn am Nachmittag trafen sie im Viertelfinal auf Bern. Unerwartet gingen die St. Gallerinnen schon nach wenigen Spielminuten in Führung und konnten das Spiel gewinnen. Voller Freude über diesen Sieg bereiteten sie sich auf ihren nächsten Match vor: das Halbfinal. Dort scheiterten sie jedoch gegen die stark aufspielenden Schülerinnen aus Basel-Land. Sie liessen sich aber nicht entmutigen und gingen voll motiviert ins Spiel um den dritten Platz, wo sie die Gegnerinnen aus dem Kanton Obwalden mit einem 3:0 schlugen.

Während der Rangverkündigung standen die Vertreterinnen des Kantons St. Gallen strahlend auf dem Podest. Überglücklich und mit einer Bronzemedaille um den Hals verliessen alle die BCF-Arena, das Stadion des Eishockeyclubs Fribourg-Gottéron.

Mit vielen spannenden und tollen Erinnerungen an diesen Sporttag, freuen wir uns schon auf das nächste kantonale Ausscheidungsturnier.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.