Schneesportlager 2020

von (Kommentare: 0)

 

Fünf Tage Skifahren bei besten Schneeverhältnissen – die Schülerinnen und Schüler der 6. bis 9. Klasse erlebten trotz erster Corona-Massnahmen eine traumhafte Schneesportlagerwoche in Savognin und auf der Lenzerheide.

Dieser Bericht enthält einige Eindrücke aus dem Lager der Jungs auf der Lenzerheide vom 1. bis 6. März 2020:


Die Kissenschlacht

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag passierte etwas sehr Lustiges. Nach dem Abendprogramm mussten wir (Sechstklässler) wie gewöhnlich ins Bett. Wir waren eifrig daran, einen Streich auszuhecken. Als wir fertig waren warteten wir ab, bis die zweite und dritte Oberstufe ins Bett mussten. Endlich waren sie im Bett, doch sie waren noch wach. Wir warteten und warteten, bis ich schliesslich fast einschlief. Aber David liess nicht zu, dass ich ganz einschlief, er weckte mich und sagte, dass wir jetzt zuschlagen müssen.

Doch es war zu spät. Plötzlich stiess jemand die Tür auf, als alle der älteren Oberstufenschüler hineinstürzten und wie verrückt schrien. Alle erschraken sehr und zitterten. Das Ziel der „Oberstüfler“ war, allen das Kissen zu stehlen - und das gelang ihnen auch.

Alle von uns sassen wie erstarrt da. Dann gingen David, Yanic, Daan und ich vor die Tür unserer Gegner und wollten hineinstürmen. Doch die Tür war verschlossen.

Wir warteten eine Zeit lang. Dann ging ich ins Zimmer der Oberstufe, das wieder offen war, und forderte die Kissen zurück. Stattdessen stürmten sie zum zweiten Mal in unser Zimmer, doch dieses Mal waren wir bereit. Es gab eine ziemlich grosse Kissenschlacht. Die Schlacht endete erst, als Herr Schuppli sie für zu Ende erklärte.

Schlussendlich bekamen wir auch unsere Kissen wieder. Die Nacht werde ich nicht so schnell vergesssssss…

Lorenz, 6. Klasse

 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.