Schuljahresbeginn 14-15

von (Kommentare: 0)

Die grossen Ferien sind vorbei – die DSS ist ins Schuljahr 2014-15 gestartet, das als 20. Schuljahr in die Geschichte eingehen wird.
Am Montag, 18. August 2014, trafen sich die neuen und alten SchülerInnen, die Lehrkräfte mit Eltern, Freunden und Bekannten bei herrlichem Sonnenschein in der mit Sonnenblumen geschmückten Mehrzweckhalle, um das neue Schuljahr gemeinsam zu eröffnen. Die Einleitung von Schulleiter Jürg Schuppli ermutigte: Wie die Sonnenblume sich zur Sonne wendet, so sollen auch wir uns zu Jesus wenden.
Das Schuljahr wurde unter den Vers aus Psalm 103, 1 + 2 gestellt: „Lobe den Herrn, meine Seele, und alles was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat!“
In seiner Ansprache blickte der Schulratspräsident, Herr Walter Mannhart, dankbar auf die 20 Jahre DSS zurück. Er forderte die Schülerschaft heraus, die Chance, die ihnen mit einer Schule geboten wird, auszukaufen und zu lernen. Die Lehrpersonen ermutigte er zu Geduld im Umgang mit den individuellen Bedürfnissen der einzelnen SchülerInnen.

Natürlich wurden auch die neuen ABC-Schützen willkommen geheissen. Es wurde musiziert, gesungen und die unteren Klassen konnten sich mit verschiedenen Schätzaufgaben rund um das Thema Sonnenblume beweisen. Die Oberstufe soll während des Schuljahres eine Sonnenuhr erstellen. Wie sie das wohl anstellen werden?

Nach dem Motto „Ne discere cessa – Höre nicht auf zu lernen“, das von Cato, einem der mächtigsten römischen Senatoren, stammt, wird bei uns wieder eifrig gearbeitet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.