Unvergesslicher Schulbesuch: Spitzensportler Jacques Läuffer

von (Kommentare: 0)

Jacques Läuffer – Spitzensportler im Bereich Schwimmen – überraschte die Schülerschaft der 3.-9. Klasse mit einem Schulbesuch. Anschaulich berichtete er über die Karriere als Spitzensportler und demonstrierte zum Höhepunkt des Tages im Hallenbad Schmerikon sein Wissen und Können im Schwimmunterricht.

Es wurde ein Stafettenlauf organisiert, bei dem die Schüler, die sich alle 25 Meter abwechseln konnten, gegen ihn antraten. Doch zum Erstaunen aller war Jacques, der im Gegensatz zu ihnen ohne Flossen die 200 Meter am Stück schwamm, um einiges schneller.

Jacques Läuffer liess sich auf ein Interview mit zwei Oberstufenschülern ein und beantwortete bereitwillig ihre Fragen.

 

Was war schon immer dein grösstes Ziel?
Das grösste Ziel ist für alle Athleten an die Olympiade zu können, aber das ist natürlich ein sehr hoch gestecktes Ziel und braucht dadurch auch viel Training und Zeit. Ich habe es bis jetzt noch nicht geschafft, aber ich bin ja noch jung und was noch nicht ist, kann noch werden!

Wie wurdest du so erfolgreich?
Ich denke, durch viel Willenskraft und weil ich das so liebe, was ich tue.

Wie oft trainierst du in der Woche?
Ich habe etwa 10 Wassertrainings und schwimme dabei zwischen 5 und 6 Kilometer, etwa 3 Krafttrainings und 2-3 Massagen pro Woche. Ich probiere immer das Beste aus mir herauszuholen.

Was waren deine grössten Erfolge?
Die 2 grössten Erfolge in meiner bisherigen Karriere sind, dass ich es im Jahr 2017 an der Europameisterschaft in Kopenhagen über 200 m Brust bis ins Halbfinal geschafft habe und dass ich den Schweizer Rekord 2017 gebrochen habe, welcher nachher jedoch gleich von meinem Teamkameraden Yannick Käser geschlagen wurde.

Mit wie viel Jahren hast du richtig zu trainieren begonnen?
Ich habe mit dem Schwimmen im Alter von 4 Jahren angefangen und im Alter von 5 Jahren ging ich schon in den Schwimmclub. Aber auf professionellem Niveau begann ich erst mit 15 Jahren.

Kannst du von diesem Sport leben?
Nein, es gibt wahrscheinlich um die 5 Schwimmer auf dieser Welt, welche von diesem Sport leben können!

Was war dein schönstes Erlebnis in deiner bisherigen Karriere?
Das schönste war, als ich den Schweizer Rekord holte und wie mein ganzes Team mit mir mitgefiebert und sich mit mir gefreut hat! Auch als anschliessend mein Teamkamerad den Rekord erneut brach, freute ich mich mit ihm. Ich fühle überhaupt nicht, dass wir uns gegenseitig als Konkurrenz anschauen. Ich finde es einfach sehr schön, dass man zusammen ein Team ist!

Bist du der beste Schweizer Schwimmer?
Nein. Es ist ziemlich schwierig zu sagen, wer der beste Schweizer Schwimmer ist, weil es sehr viele verschiedene Schwimmarten gibt. Trotzdem würde ich sagen, dass der momentane beste Schweizer Schwimmer Jérémy Desplanches ist, welcher ja auch die EM Gold Medaille gewonnen hat.

Herzlichen Dank für das Interview, Jacques Läuffer.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?